Falscher Burger Hawaii

Hawaii-Toast? Beinahe langweilig und mit Formschinken und Toastbrot sicherlich auch alles andere als ein Clean Eating Rezepte. Zum Glück gibt es eine Clean Eating Rezept Variante mit dem schönen Titel Falscher Burger Hawaii. Die Zubereitung ist zwar nicht ganz so einfach wie beim traditionellen Toast Hawaii, aber dennoch ist das leckere Hauptgericht schnell gemacht.

Rezept Falscher Burger Hawaii

Warum eigentlich Falscher Burger Hawaii? Für einen richtigen Burger fehlt natürlich eine Zutat und zwar ein Burgerbröttchen oder eben Buns.

Zutaten für zwei Hawaii-Burger

  • 1/2 Zwiebel
  • 150 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL Rapsöl
  • 2 Scheiben Ananas
  • 1/4 Avocado
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Blätter Salat
  • 2 Tomatenscheiben
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung Falscher Hawaii-Burger

Von der Zwiebel werden 3 dünne Scheiben abgeschnitten und der Rest wird gewürfelt.

Das Hack wird mit den Zwiebeln vermischt und mit Salz und Pfeffer vermischt.

Aus der Hackfleischmasse werden nun die Pattys geformt und in der Pfanne mit Öl scharf angebraten bis eine schöne leichte Kruste entsteht.

Die Scheiben von der frischen Ananas werden in einer Pfanne von beiden Seiten gebraten.

Die Avocado wird mit einer Gabel zerdrückt und mit Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Nun kann der Burger nach Belieben gebaut werden.

Wem doch etwas fehlt: Wie wäre es mit Süßkartoffel dazu?

 

Zubereitet in 35 Minuten

Nährstoffe pro Portion
Kcal: 566
KH : 13 g
EW. : 33 g